Eigene Geschichten Forum

Ein Forum für eure eigenen Geschichten.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 "Warum ich?"

Nach unten 
AutorNachricht
DreamGirl
Neuling
Neuling


Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 22
Anmeldedatum : 03.05.10

BeitragThema: "Warum ich?"   Fr Mai 07, 2010 4:26 pm

"Warum ich?" - Kapitel 1

Die Schulglocke schrillte und der Flur war Sekunden später mit Schülern gefüllt. Alle freuten sich auf die langersehnten Ferien.
Auch Macy, Lili und David, die gerade dabei waren, ihre Spinde zu leeren. Lili atmete erleichtert auf:"Endlich Sommerferien! Ich dachte schon, dass wir hier ewig bleiben müssen."
David fügte noch hinzu:"Ja, und auch kein blödes Cafeteriaessen."
"Ich würd’ das jetzt nicht um bedingt als Essen bezeichnen. Ich glaube ich werd' einen Song über die Schule schreiben mit dem Titel:
Schlimm, schlimmer, Schule," lachte Macy und die drei Teenager gingen zum Ausgang.
In dem Moment ertönte eine Durchsage.
Es war die Direktorin, Mrs. Blame:" An alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9.
In einer Woche werden ein paar Schüler mit einem Bus zu einem Feriencamp fahren.
Dort dreht sich alles um Musik.
Am schwarzen Brett sind Anmeldelisten. Von allen Schülern werden nur 15 ausgelost.
Diese werden mit 35 anderen Teenagern fünf Tage lang im Camp wohnen und sich kennen lernen. Ich wünsche allen Schülern schöne Ferien."
Kaum hatten die Drei die Durchsage gehört, waren sie schon bei den Anmeldelisten.
Doch alleine waren sie dort nicht. Es waren noch zwei andere Mädchen dort.
"Ach, wen haben wir denn da? Die Loser-Clique, nicht war Selena?" spottete Alex und Selena grinste neben ihr.
Natürlich ließen sich Macy, Lili und David davon nicht beeinflussen und ignorierten sie einfach. Nachdem Alex und Selena verstanden hatten, dass sie keine Zeit verschwenden sollten, gingen sie aus der Schule.
Nach dem ausstudieren der Anmeldelisten, schrieben die Drei ihre Namen direkt unter Selenas und Alex'. Kurze Zeit später gingen auch Macy, Lili und David.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DreamGirl
Neuling
Neuling


Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 22
Anmeldedatum : 03.05.10

BeitragThema: Kapitel 2   So Mai 09, 2010 2:48 pm

Kapitel 2


Zuhause erzählte Macy von den Ereignissen in der Schule.
„Das sind ja tolle Neuigkeiten, Schätzchen. Ihr werdet bestimmt angenommen!“ freute sich Macys Mutter.
Nun kam auch Macys Vater von der Arbeit.
Als Staatsanwalt hatte er kaum Zeit für Macy, aber heute hatte er für Macy früher Schluss gemacht.
Ihre Mutter arbeitete bei der „Los Angeles-Post“.
„Hallo Schatz, hi Macy! Wie war der letzte Schultag?“ fragte ihr Vater Macy neugierig, nachdem er seine Frau mit einem kleinen Kuss begrüßte.
„Eigentlich wie immer...,“ sagte Macy und begann zu grinsen.
„ Was grinst du denn so? War irgendwas Besonderes in der Schule?“
Macy erzählte nun auch ihrem Vater, was in der Schule passiert war.
Alle gingen in die Küche und aßen Mittagessen.
Nach dem Essen ging Macy in ihr Zimmer.
Es war ein Zimmer, wo es einen Durchgang in ein kleineres Zimmer gab.
Dort schlief Macy auch.
Im Hauptzimmer standen Gitarre, Keyboard ein Schreibtisch und eine Kommode, wo ihr CD-Player stand.
Macy spiele fast jeden Tag und sang natürlich ihre selbst geschriebenen Songs.
Ihr bester Song hieß „Lovesick“. In dem Song ging es um ihren Ex-Freund, Jason, der sie betrogen hatte und das sie einen Neuanfang startete.
Am Abend klingelte das Telefon.
„Macy, für dich. Es ist Lili!“
Rief ihre Mutter aus dem Wohnzimmer. „ Hey, Macy! Wie geht’s? Bist du auch schon so aufgeregt wie ich?!“ fragte Lili in den Hörer. „Natürlich! Das wird total super!“
„ Willst du zu mir kommen? Ich hab im Internet etwas über das Feriencamp herausgefunden,“ schlug Lili vor und brauchte erst gar nicht auf eine Antwort zu warten: „ Klar! Ich bin in zehn Minuten bei dir,“ sagte Macy und legte auf.
Macy sattelte sich auf ihr Fahrrad und fuhr los. Lilis Haus war nicht mal einen Kilometer von Macys Haus entfernt.
In Kalifornien waren die Berge zum Glück nicht so steil. Das einzige hohe Gebirge waren die Rocky Mountains.
Keuchend kam Macy an Lilis Haus an.
Die beiden redeten unaufhaltsam aufeinander ein.
Zum Beispiel über Mode, Top Ten in den Charts und über Jungs. Sie guckten sich die verschiedenen AGs im Feriencamp an.
Es war genau 20 Uhr, als Macy wieder nach Hause kam. Sie ging direkt in ihr Zimmer und stellte sich das Camp schon vor.
Dabei merkte sie gar nicht, dass sie eingeschlafen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DreamGirl
Neuling
Neuling


Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 22
Anmeldedatum : 03.05.10

BeitragThema: Kapitel 3   Di Mai 11, 2010 7:29 pm

Kapitel 3


Am nächsten Tag wachte Macy erst spät auf und hörte die Stimme ihrer Mutter:
„Macy! Du hast Post bekommen!“
Man hörte das Knallen der Tür und Macy lief im Schlafanzug die Treppe runter. Sie las den Brief laut vor:
„Liebe Macy Green, wir gratulieren Ihnen!
Sie werden mit 34 anderen Teenagern in das Feriencamp fahren.
Morgen ist der Abfahrtermin um 14Uhr an Ihrer Schule. Wir freuen uns für Sie!“
Macy konnte das alles noch gar nicht glauben. Vielleicht lag es daran, dass sie zu schnell aus dem Bett gesprungen war.
Sie hoffte, dass auch Lili und David angenommen wurden.
Sofort rief sie die beiden an und... ein Glück, sie wurden angenommen.
Lili und Macy hatten sich nach dem Frühstück noch verabredet, als auch David vor Macys Haustür stand:
„Hey, ihr Beiden! Wie geht’s?“
Die drei hatten außer den Briefen noch einen Zettel geschickt bekommen. Dort standen die Freizeitaktivitäten aufgelistet drauf.
Sie mussten sich je in drei verschiedenen Gruppen anmelden. Für David entschieden sie sich für die Hip-Hop-Gruppe.
Für Lili gingen sie in die Performance-Perfekt Gruppe
und Macy wollte gerne in die Sound-Rock Gruppe.
Es war inzwischen schon 16Uhr und Lili und David verabschiedeten sich von Macy.„Ich muss los. David und ich müssen unsere Koffer noch packen. Bye!“ sagte Lili und drückte Macy zum Abschied.
Nachdem Macy gegessen hatte war schon die Sonne untergegangen und Macy ging nach Oben in ihr Zimmer.
Sie musste jetzt auch die Koffer packen, damit sie Morgen nicht zu spät käme.
Einen Koffer voller Klamotten und Badezimmer-Sachen, eine Gitarre und einen Rucksack mit Süßigkeiten und sonstigem Kram, der Macy wichtig war.
Somit auch ihr selbst geschriebener Song „Lovesick“.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DreamGirl
Neuling
Neuling


Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 22
Anmeldedatum : 03.05.10

BeitragThema: Kapitel 4   So Mai 16, 2010 6:51 pm

Kapitel 4


Es war schon später Morgen, die Sonne schien durch den Fensterspalt von Macys Zimmer. Der Strahl traf direkt ihre Nase.
Müde stieg sie aus dem Bett und ihre leicht gelockten, braunen Haare fielen ihr ins Gesicht.
Sie duschte, schminkte sich, danach zog sie eine enge Jeans und ein weißes Top an. Dazu noch einen kleinen, lila Schal,
und ging mit den Koffern nach unten.
„Guten Morgen, Macy. Hast du gut geschlafen?“ fragte ihre Mutter.
Es sah wie immer aus: Ihr Vater hielt die Zeitung vor seinem Gesicht. Ihre Mutter trank Kaffee aus einer Tasse, die ihr Macy zum 30. Geburtstag schenkte. Das lag jetzt schon fünf Jahre zurück.
Da war Macy erst zehn Jahre alt.
„Morgen Mom. Morgen Dad“, begrüßte sie ihre Eltern mit einem Lächeln.
Nach dem Frühstück stellte ihre Koffer in den Flur vor der Haustür und musterte die Uhr: „Tick schneller... Ich möchte endlich losfahren!“
Sie steckte ihre Kopfhörer ihres MP3-Players in die Ohren und hörte.
Beim hören ging sie in den Garten und lehnte sich gegen die Hauswand. Sie träumte schon wieder eine Weile von dem Camp und sah hinauf in den Himmel. Es war keine einzige Wolke zu sehen und die Sonne knallte auf die Erde. Es sollten, laut Wetterbericht, 25 Grad werden.
„Macy? Macy!!“ rief ihre Mutter und stand schon am Auto. Macys Kopfhörer baumelten nun am T-Shirt herunter, als sie in den MG einstieg.
Nach der kurzen Autofahrt packte sie die Koffer aus dem Auto.
„Macy! Da bist du ja!“ rief David ihr entgegen,
als er sie sah. „Hey David. Ist Lili noch nicht da?“ fragte Macy David, nachdem sie sich von ihren Eltern verabschiedet hatte.
„Doch, sie hält uns den Vierer-Platz frei. Soll ich dir mit den Koffern helfen?“ fragte David und nahm schon einen Koffer von Macy.
„Danke David“, sagte Macy und ging mit ihm zum Bus. Sie verstauten das Gepäck und stiegen in den Bus ein.
„Die fahrt dauert ganze drei Stunden. Hast du genug Süßigkeiten mit“, fragte Lili als sie auf die Autobahn abbogen.
„Natürlich. Ich hab Chips und...“, Macy duckte sich noch im letzten Moment, bevor sie die Bananenschale ins Gesicht traf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DreamGirl
Neuling
Neuling


Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 22
Anmeldedatum : 03.05.10

BeitragThema: Kapitel 5   So Mai 16, 2010 7:13 pm

Kapitel 5


„Ich hätte sie fast getroffen, Alex!“ rief ein Mädchen von hinten.
Mit ihren stark gelockten, blonden Haaren, passte sie genau in das Schema von Alex.
„Beim nächsten mal erwischen wir sie, Teresa“, sagte Alex und lachte.
Macy konnte nirgends Selena entdecken.
Sie hatte es anscheinend nicht ins Feriencamp geschafft, dafür war Alex war heute übertrieben geschminkt,
aber Macy wundert sich darüber, da Alex sowieso immer vollgeschminkt war.
Das Mädchen, das sie fast mit der Banane getroffen hätte,
hatten Macy und die Anderen noch nie in ihrer Schule gesehen. Nun erinnerte sie sich an die Mitteilung, die die Schulleiterin noch vor der Abfahrt gesagt hatte:
„Im Bus sind noch 35 Teenager, die regulär ins Camp fahren.
Zusätzlich werden noch zwei anderer Camper auf dem Weg abgeholt, da sie zu weit weg von der Stadt wohnen.“
Macy ließ sich von der Bananen-Attacke nicht die Laune verderben und drehte sich wieder zu ihren Freunden um.
„Ich hasse sie so! Am liebsten würde ich ihr ganze 30 Bananenschalen auf den Kopf werfen!
Das Mädel regt mich so auf!"
sagte Lili wütend und zerquetschte fast ihre Orange, die sie gerade frisch geschält, essen wollte.
„Beruhig’ dich, Lili.
Wir lassen uns doch nicht unsere Laune von ihr vermiesen, oder?“ sagte David und nahm eine ganze Hand voll Gummibärchen in den Mund.
Macy steckte sich ihre Kopfhörer in die Ohren und drückte auf Play.
Sie schaute aus dem Fenster, bis sie endlich eine Rast machten. Sie vertraten sich die Beine und schauten sich etwas um.
Jetzt hatten sie schon die Hälfte ihrer Fahrt geschafft und stiegen wieder ein.
Macy, Lili und David hatten nicht mitbekommen,
dass zwei Jungs gerade ihre Koffer in den Bus packten und einstiegen.
Ein paar Minuten später waren wieder alle im Bus. „Hey!“ im hinteren Teil des Busses rief ein Mädchen, die ihren Blick wütend auf Alex warf.
Anscheinend hatte Alex ihr den Platz weggenommen. „Was gibt’s denn, Fiona?“
sagte Alex, als sie sich gerade Lippenstift auf den Mund schmierte. „Du sitzt auf meinem Platz, Alex!
Setz dich doch einfach woanders hin!“ rief das Mädchen wütend. „Tja, ich bin jetzt eben hier. Geh doch weg und such’ dir einen anderen Platz“, spottete Alex.
Das Mädchen gab auf und ging zum vorderen Teil des Busses.
Nun konnte Macy das Mädchen besser erkennen. Sie hatte schulterlange, blonde, glatte Haare.
Ansonsten war sie schlank und trug einen Laptop bei sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "Warum ich?"   

Nach oben Nach unten
 
"Warum ich?"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Isometrisches Training oder "static holds"
» "Sofa- Ponys"
» "Vegetarischer Donnerstag"
» FI-Junioren Saison 2008/2009 - "Wieder Gewonnen..."
» "clean eating" revisited

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eigene Geschichten Forum :: Storys :: Leben-
Gehe zu: