Eigene Geschichten Forum

Ein Forum für eure eigenen Geschichten.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Ferienanfang

Nach unten 
AutorNachricht
Faules_Kätzchen
Buchautor
Buchautor
avatar

Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 23
Ort : Irgendwo in Norddeutschland
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Ferienanfang   Di Mai 01, 2012 10:44 pm

Ist mal wieder länger geworden, als ich eigentlich wollte ._. Wenn die Ideen erstmal sprudeln... Na ja ihr kennt das bestimmt. ;D Morgen werd ich es nochmal Korrektur lesen und vielleicht auch etwas kürzen, aber nicht jetzt, also verzeiht mir, dass es so lang ist und eventuell noch einige Fehler enthält Wink
Ach ja, übrigens: Diese Geschichte hab ich zu den Schlüsselworten Vorfreude, Klasse und Sonnenbrille geschrieben. Smile


Als die letzte Schulstunde vor den Sommerferien endete, klang selbst die Schulglocke viel fröhlicher als sonst. Lärmend und voller Vorfreude stopften die Kinder der Klasse 8c ihre Zeugnisse in ihre Taschen und drängten nach draußen in die Freiheit. Sechs tolle Wochen ohne Schule erwarteten sie, und viele von ihnen hatten es sehr eilig, da ihre Eltern schon mit laufenden Automotoren vor der Schule warteten, um mit ihnen direkt zum Flughafen zu fahren. Philipp, der Neue in der Klasse, war der einzige, der beim Gedanken an die Sommerferien ein wenig Wehmut verspürte. Er hatte sich gerade erst in die Klasse eingefunden und nun würden all seine neu gewonnenen Freunde wieder wochenlang von ihm getrennt sein. Und als wäre das noch nicht genug, würden sie ihm hinterher von ihren tollen Reisen erzählen, während er mal wieder nichts zu berichten haben würde. Philipp seufzte tief, als er hinter den anderen durch die Stuhlreihen in Richtung Tür drängte. Er wünschte, die Firma seines Vaters wäre nicht pleite gegangen, dann würde auch seine Familie sich noch immer schöne Reisen leisten können.
Als er gerade als letzter Nachzügler die Klasse verlassen wollte, hörte er plötzlich, wie hinter ihm etwas dumpf auf den Boden plumpste und Papier raschelte. Er drehte sich um und entdeckte Sandra, die zwischen den Stuhlreihen kniete und all das Papier einsammelte, das unter den Tischen herumflog. Philipp trat näher und sah, dass der Riemen ihrer geblümten Tragetasche gerissen war. Die Tasche schien wohl aus einem ziemlich billigen Material gemacht zu sein, und irgendwie tröstete es Philipp ein wenig, dass er nicht der einzige in der Klasse war, der sich keine teuren Markensachen leisten konnte. „Kann ich dir helfen?“, fragte er. Ohne eine Antwort abzuwarten, hockte er sich neben das brünette Mädchen und sammelte ebenfalls Papier ein. Sandra schaute überrascht auf. Sie schien damit gerechnet zu haben, allein in der Klasse zu sein. Einen Moment lang schien sie etwas sagen zu wollen, doch dann senkte sie nur wieder den Kopf und ließ sich ihre dichten Haarsträhnen vor das Gesicht fallen. Schweigend trugen sie das Papier zusammen. Sandra schien ja ziemlich schüchtern zu sein. Kein Wunder, dass Philipp sie zum ersten Mal richtig wahrnahm, seit er in die Klasse gekommen war. Er hatte seitdem noch kein Wort mit ihr gewechselt. Eigentlich wäre jetzt der richtige Moment gewesen, um ein Gespräch mit ihr anzufangen, doch Philipp ahnte schon, worauf das hinauslaufen würde: Sommerferien. Und so, wie Sandra aussah, schien sie zu denen zu gehören, die sich unbändig darauf freuten, auch wenn sie es nicht so lautstark ausdrückte wie der Rest der Klasse. Diese Blumentasche allein schon! Und dann trug sie auch noch so eine alberne rosa Sonnenbrille, obwohl die Sonne gar nicht so stark schien (schon gar nicht hier im Klassenraum). „Bei dir scheint ja der Sommer schon ausgebrochen zu sein.“, bemerkte Philipp nun doch, bloß um irgendetwas zu sagen. Sandra schien verwirrt und unterbrach kurz ihre Arbeit. „Wie kommst du darauf?“, fragte sie.
„Na ja... wegen deiner Sonnenbrille.“, erklärte er wahrheitsgemäß. „Ist die Vorfreude bei dir schon so groß?“ Du Idiot, warum fragst du sowas überhaupt? Willst du noch mehr von Strandurlaub vorgeschwärmt bekommen?
„Die trage ich doch immer... Aber ja, klar, Sommerferien sind doch immer schön.“, meinte sie schulterzuckend. „Auch, wenn ich diesmal nicht verreise. Und du?“
„Ich auch nicht.“ Philipp fühlte sich mit einem Mal viel besser. Er war also doch nicht der einzige, der zu Hause bleiben musste! Aber dass Sandra diese Sonnenbrille immer trug, war ihm noch gar nicht aufgefallen. Merkwürdige Angewohnheit! „Hey, wollen wir uns dann vielleicht in den Ferien mal treffen, wenn wir sowieso beide nichts vorhaben?“, fragte er kurzentschlossen. Sandra errötete bis zu den Haarwurzeln. Vielleicht hätte er sie doch nicht so direkt fragen sollen.
„J-ja klar, warum nicht.“, stimmte sie dann aber doch zögerlich zu. „Das heißt... Wenn du etwas mit mir unternehmen möchtest...“
„Warum sollte ich das nicht wollen?“, erwiderte er leichthin, obwohl er bezweifelte, dass er mit diesem schüchternen kleinen Mädchen irgendwelche gemeinsamen Hobbies hatte. Aber im schlimmsten Fall langweilten sie sich eben zu zweit, und das war immer noch besser, als sich allein zu langweilen. Er hob das letzte Blatt auf und reichte ihr den Stapel, den er eingesammelt hatte. Als sie nicht reagierte, räusperte er sich. Sie schaute von der Tasche auf, wo sie gerade die restlichen Zettel verstaute, machte aber keine Anstalten, den Stapel aus seiner Hand zu nehmen. „Was denn?“, fragte sie verunsichert. Philipp runzelte verwirrt die Stirn. „Ich wollte dir die Blätter geben.“
„Oh, ach so. Danke.“ Sie streckte ihre Hand danach aus, griff jedoch zuerst ins Leere, bevor sie die Zettel zu fassen bekam und ebenfalls einsteckte.
„Sandra, ist alles okay mit dir?“
„Ja, klar, wieso?“
„Weil du...“ Da kam ihm auf einmal ein schrecklicher Verdacht. „Du... du bist doch nicht blind, oder?“
„Doch, hat dir das noch keiner gesagt?“, erwiderte sie. Philipp war betroffen. „Nein, keiner.“, sagte er. Wieso erfuhr er erst jetzt davon, dass ein blindes Mädchen in seiner Klasse war? Oder besser gesagt, warum fiel es ihm erst jetzt auf? Es war doch offensichtlich: Die Sonnenbrille, ihr Schüchternheit, ihre vorsichtigen Bewegungen – der Grund für all das war nur ihre Blindheit!
Er konnte sich nicht vorstellen, wie schlimm es sein musste, blind zu sein. Und er hatte immer gedacht, ihm ging es schlecht! Aber Moment – Sandra meinte, dass sie sich auf die Sommerferien freute, obwohl sie nicht verreiste und obwohl sie von der Sonne überhaupt nichts sehen konnte! Das beeindruckte ihn. Vielleicht sollte er sich auch einfach etwas mehr Mühe geben, sich von der Vorfreude anstecken zu lassen. Wenn sie es trotz ihrer Nachteile schaffte, dann schaffte er es auch!
„Öhm... wir treffen uns dann wahrscheinlich doch nicht in den Ferien, oder?“, fragte Sandra schüchtern, fast ängstlich nach, als die beiden sich wieder aufrichteten, um die Klasse zu verlassen.
„Doch klar! Spricht doch nichts dagegen. Ob blind oder nicht, ist doch total egal.“, antwortete er und lächelte. Sein Lächeln spiegelte sich in ihrer Sonnenbrille. Und obwohl sie ihn nicht sah, lächelte sie zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Ananasbrause
BlackWhite
Buchautor
Buchautor
avatar

Anzahl der Beiträge : 529
Alter : 21
Ort : Auf dem Weg zum Regenbogen
Anmeldedatum : 27.12.10

BeitragThema: Re: Ferienanfang   Di Mai 01, 2012 11:21 pm

Och, wie süß ist das denn bitte ;3 Total niedlich (:
Gefällt mir super gut, geniale Umsetzung (:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Faules_Kätzchen
Buchautor
Buchautor
avatar

Anzahl der Beiträge : 998
Alter : 23
Ort : Irgendwo in Norddeutschland
Anmeldedatum : 26.11.10

BeitragThema: Re: Ferienanfang   Di Mai 01, 2012 11:26 pm

danke Very Happy Zum Glück gefällt es dir! :'D
Auch wenn es ziemlich unlogisch ist, dass ein blindes Mädchen in ner normalen Klasse ist o.O aber egal, das ist künstlerische Freiheit! ;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Ananasbrause
fuwachi
Schriftsteller
Schriftsteller
avatar

Anzahl der Beiträge : 111
Alter : 22
Ort : Lost in Space
Anmeldedatum : 16.07.12

BeitragThema: Re: Ferienanfang   Mi Jul 18, 2012 1:55 pm

Muss mich da BlackWhite anschließen, denn süß war auch mein erster Gedanke, das bringt mich total zum lächeln. Ich hab auch nichts zu bemängeln, ist gut geworden :>
Ich fahr in den Ferien meistens auch nicht weg xD nur auf Festivals und arbeiten ;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ferienanfang   

Nach oben Nach unten
 
Ferienanfang
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eigene Geschichten Forum :: Storys :: Leben-
Gehe zu: