Eigene Geschichten Forum

Ein Forum für eure eigenen Geschichten.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 live fast die young

Nach unten 
AutorNachricht
Atze Peng93
Kritzler
Kritzler
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Ort : Thüringe
Anmeldedatum : 26.09.11

BeitragThema: live fast die young   Do Sep 18, 2014 1:31 am

Hey hier mal eine kleine Idee von mir...

Es hatte den ganzen Tag nicht geregnet, die Straßen waren trocken, der Himmel sollte sternenklar werden und die Polizei war kaum aktiv zur zeit. Quasi der perfekte Tag für eine Ausfahrt. Ich nahm mein Handy, öffnete whatsapp und schrieb in den gruppenchat:
"Heute um 9 an der Halle für eine Ausfahrt!?" Es dauerte nicht lang da schrieben die ersten zustimmend zurück. Ich zündete mir eine Zigarette an, setzte mich ins Auto, fuhr los drehte die Musik auf und fing an abzuschalten von all dem Stress und Problemen um mich herum.
Als ich eine Weile unterwegs war klingelte mein Handy, ich sah auf den Display und erkannte das es Bea war. Ich steckte mir mein Headset ins Ohr und nahm den Anruf an.
"Hey! Was ist den los mein Hase?" Fragte ich freudig in das Headset.
"Sag mal wo bist du denn?"antwortete mir Bea in einen etwas genervten Ton.
"Ich bin unterwegs, wo soll ich denn sein?" Fragte ich etwas verwirrt.
"Hast du vielleicht was vergessen" sagte sie trotzig. In dem Moment fiel mir ein das ich mich schon vor 15 min mit Bea an der Tankstelle treffen wollte.
"Ich bin schon auf dem Weg zur Tanke und in 10min da." Sagte ich aufgeregt und legte auf. In der nächsten Kreuzung drehte ich um, sah auf die Uhr: "oh fuck! 10 min wird eng" sagte ich zu mir, schaltet einen Gang runter und trat das Gaspedal voll durch. Zum Glück war auf den Landstraßen zu dieser Zeit nie viel Verkehr, sonst wäre ich wahrscheinlich nicht an der Tanke angekommen. Ich fuhr zu schnell, schneidete kurven und überholte an unübersichtlichen Stellen. Doch ich schaffte es in 10min an der Tanke anzukommen. Dort warteten schon Bea, Toni, Sven und seine Freundin deren Namen ich mir bis heute nicht merken kann. Ich stellte mein Auto ab und lief zu den anderen. Als ich ihnen näher kam sah ich das sie alles sehr traurig aus sahen.
"Hey was ist denn los mit euch?" Fragte ich in die Runde.
" Hast du es noch nicht gehört!?" Sah mich Toni schockiert an.
.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niea
Blutrünstiger Knutschiadmin
Blutrünstiger Knutschiadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1345
Alter : 26
Ort : In Hessen
Anmeldedatum : 09.09.07

BeitragThema: Re: live fast die young   Di Sep 23, 2014 12:28 pm

Kleine Idee ist ganz gut.
Etwas viel Vorgeschichte. Irgendwie muss der Klu der Geschichte her. Bzw. weiß ich als Leser noch gar nicht, was die Thematik ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://freestyle-nora.blogieren.de/Nora-s-Blogg-b1.htm
Atze Peng93
Kritzler
Kritzler
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Ort : Thüringe
Anmeldedatum : 26.09.11

BeitragThema: Re: live fast die young   Mi Sep 24, 2014 1:58 am

Ja kommt noch mehr und da kommt dann gleich relativ am Anfang um was es geht... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Atze Peng93
Kritzler
Kritzler
avatar

Anzahl der Beiträge : 48
Ort : Thüringe
Anmeldedatum : 26.09.11

BeitragThema: Re: live fast die young   Mo Sep 29, 2014 11:32 pm

Hab mal weiter gemacht...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------„Nein was soll ich denn gehört haben?“ fragte ich ihn verwirrt.
„James  hatte einen schweren Unfall mit seinem Civic.“ Sagte er, drehte dabei seinen Kopf leicht nach rechts und sah an mir vorbei. Ich konnte erkennen das er sich die Tränen verkniff. Toni und James kannten sich schon seit dem Kindergarten, haben alles miteinander durchgemacht und  waren beste Freunde.
„Verdammt wie geht es  James?!“  sah ich ihn entgeistert an.
„Er liegt gerade im OP sie wissen nicht ob er es schafft und  wenn liegt die Wahrscheinlichkeit bei 95% das er Querschnittsgelähmt ist.“ Sagte er mit leicht bebender Stimme.
„Wisst ihr wie es passiert ist?“ fragte ich in die Runde.
Jetzt klinkte sich Sven in das Gespräch ein.
„Das wissen wir noch nicht. Er ist irgendwo auf der Straße zwischen Petersberg und Törpla aus der  Kurve geflogen.“  Antwortete mir Sven.
„Aber die Strecke kennt er doch  gut, genau wie wir Alle hier !? James  fliegt dort nicht einfach so aus der Kurve! Das kann nicht sein, seid ihr sicher?  Woher wisst ihr das? “  fragte ich in einen lauter werden,  verzweifelten  Ton. Langsam begriff ich was hier vor sich ging, es könnte  sein das ich James nie wieder sehen. Ich sah in die Gruppe und senkte meinen Blick langsam Richtung Boden als mir Tränen in die Augen schossen.  Bea nahm mich in den Arm und Flüsterte mir ins Ohr.
„Ben es wird alles wieder gut, du weißt doch James ist ein Kämpfer.“
Damit hatte sie wohl Recht, James versuchte Dinge immer solange bis er sie konnten und dann noch solange bis er sie besser konnte als alle in seiner Umgebung. Wobei sein Ehrgeiz in manchen Dingen  sein Talent bei weiten übertraf.  Aber hier bei würde ihn sein Ehrgeiz nicht helfen können. Ich löste mich aus Beas armen und nahm mein Handy aus der Hosentasche.
„Was hast du vor?“ Sah mich Bea fragend an.
„Ich sag die Tour heute Abend ab.“ Sagte ich auf das Handy starrend während ich den Gruppenchat auf Whatsapp  öffnete.  Jetzt erst sah ich das James Unfall auch hier ein Thema war, so das schon entschieden wurde das die Tour ausfällt.
Ich sah in die Runde und fragte: „ Und was machen wir jetzt?“
„Also ich und mein Hasi fahren dann gleich  heim, bei uns läuft heute nichts mehr.“ Antwortet mir Sven.
„Ja so wird das bei mir auch werden“ sagte Toni zustimmend.
„Also ich würde jetzt noch ein einen Kaffee trinken!?“ sah mich Bea mehr oder weniger fragend  an.
Ich lächelte sie an und antwortete: „Ja mach nur ich hab jetzt eh nichts weiter vor und bring mir bitte auch einen mit?“
Sven, seine Freundin und Toni verabschiedenden sich. Bea und ich setzten uns an einen Tisch und fingen an zu überlegen was wir jetzt noch machen sollten.  Partys waren keine, im Kino kam auch nichts.  Schließlich kamen wir wie immer auf dasselbe. Wir setzten uns in die Autos und fuhren los Sie vorne weg und ich hinterher.
Nach einer Weile erkannte ich dass wir zu unserem Platz fuhren, zwar über ein paar Umwege aber das Ziel war klar. Unser Platz war die Wiese hinter eine Burgruine, die auf einem Berg lag, der Weg dorthin war kaum befahren. Schien daran zu liegen dass dort auch kaum Menschen  waren. Von dort aus konnte man die ganze Gegend überblicken. Wir  stellten die Autos ab und gingen an den Rand des Hanges, von hier hatte man den besten Blick. Bea sah auf den Boden, sah mich an und sah dann wieder auf den Boden. An ihren Blick konnte ich sehen das etwas nicht stimmte.
„Mein Hase was ist denn los? Bedrückt dich das mit James so sehr!?“ sagte ich fragten.
„Ja aber nicht nur das.“ Antwortete sie mir und lies ihren Blick immer noch über den Boden ziehen.
„Komm sag was dich bedrückt!?“ sagte ich zu ihr.
„Hast du dir mal überlegt das es jeden von uns hätte treffen können, wir fahren alle diese Strecke ständig und James kannte die Strecke genauso gut wie jeder von uns!“ klagte sie mich sehr verzweifelt klingend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: live fast die young   

Nach oben Nach unten
 
live fast die young
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Live-Ticker: Fußball international
» Vegan zu leben brachte sie fast um
» Frau quält ihren Hund live im TV
» 16. Spieltag: LFC Berlin 1892 - TSG Neustrelitz (Nachholspiel)
» Reginalliga Nord

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eigene Geschichten Forum :: Storys :: Leben-
Gehe zu: